Rent­zing: Abtrei­bung von 400 Kin­dern pro Werk­tag ist ein Skan­dal

Der Lan­des­bi­schof der Evan­ge­lisch-Luthe­ri­schen Lan­des­kir­che Sach­sens, Cars­ten Rent­zing. Foto: Bea­te Förs­ter

Zwi­ckau (idea) – Zu einer kla­ren Hal­tung gegen Abtrei­bung hat der Lan­des­bi­schof der Evan­ge­lisch-Luthe­ri­schen Lan­des­kir­che Sach­sens, Cars­ten Rent­zing (Dres­den), auf­ge­ru­fen. Er sprach auf der Lan­des­kon­fe­renz des Säch­si­schen Gemein­schafts­ver­ban­des und des Säch­si­schen Jugend­ver­ban­des „Ent­schie­den für Chris­tus“ (EC) am 6. Mai in Zwi­ckau. Laut dem Lan­des­bi­schof ist es ein „Skan­dal“, dass jeden Werk­tag „400 unge­bo­re­nen Kin­dern in Deutsch­land das Recht am Leben abge­spro­chen wird“. In der Gesell­schaft wer­de das jedoch „viel zu sel­ten aus­ge­spro­chen“. „Kin­der sind eine Gabe Got­tes – wir kön­nen das nicht über­se­hen. Sie sind ein Schatz, ein Segen, ein Gewinn für das Leben“, so der vier­fa­che Vater. Zuvor hat­te der Vor­sit­zen­de des Säch­si­schen Gemein­schafts­ver­ban­des, Johan­nes Bert­hold (Moritz­burg), zur Teil­nah­me am „Marsch für das Leben“ am 16. Juni in Anna­berg-Buch­holz auf­ge­ru­fen. Dort wer­den 400 lee­re Kin­der­wa­gen oder Roll­stüh­le als Sym­bol für die gesun­den und behin­der­ten abge­trie­be­nen Kin­der auf dem Markt­platz ste­hen. An dem Schwei­ge­marsch nah­men im ver­gan­ge­nen Jahr rund 750 Chris­ten teil.

Rent­zing: Gemein­schaf­ten sind wich­ti­ge Impuls­ge­ber

In sei­nem Gruß­wort wür­dig­te Bischof Rent­zing zudem die lan­des­kirch­li­chen Gemein­schaf­ten als wich­ti­ge Impuls­ge­ber bei der Ver­kün­di­gung der christ­li­chen Bot­schaft. „Seit ich in Sach­sen bin, bewun­de­re ich die Gemein­schaf­ten für die Lei­den­schaft und Freu­de am Herrn“, so Rent­zing. Er lob­te die enge Ver­bun­den­heit zwi­schen dem Säch­si­schen Gemein­schafts­ver­band und der Lan­des­kir­che als „gro­ßen Segen“: „Nur gemein­sam kön­nen wir Jesu Auf­trag erfül­len, voll Freu­de und Zuver­sicht, dass Gott uns dabei beglei­tet.“ Aus der gemein­sa­men Arbeit ent­stün­den bei­den Sei­ten neue Anre­gun­gen und Impul­se. Der Säch­si­sche Gemein­schafts­ver­band arbei­tet an 405 Orten und erreicht Woche für Woche rund 9.000 Per­so­nen. In ihm enga­gie­ren sich über 2.000 ehren- und rund 80 haupt­amt­li­che Mit­ar­bei­ter. Er ist damit einer der größ­ten regio­na­len Ver­bän­de inner­halb der pie­tis­ti­schen Dach­or­ga­ni­sa­ti­on, des Evan­ge­li­schen Gnadau­er Gemein­schafts­ver­ban­des.