,

400 leere Kinderwagen oder Rollstühle

400 ungeborene Kinder werden an jedem Arbeitstag in Deutschland getötet. Rechtswidrig und doch straffrei! 400 einzigartige Menschen!

Berliner Senat will über Abtreibungskliniken informieren

Der Berliner Senat will künftig auf der Internetseite der Berliner Gesundheitsverwaltung die Adressen von Kliniken in der Hauptstadt auflisten, die Abtreibungen anbieten.

2017 wurden 101.209 ungeborene Kinder abgetrieben

In Deutschland werden wieder mehr Kinder abgetrieben. Das gab das Statistische Bundesamt (Wiesbaden) am 6. März bekannt.

Paragraf 219a, Bundestag streitet über Werbeverbot für Abtreibung

Der Deutsche Bundestag hat am 22. Februar in einer emotionalen Debatte über eine mögliche Lockerung des Werbeverbots für Abtreibung diskutiert.

Polen will Abtreibungsrecht verschärfen

Warschau (idea) – Polen will sein Abtreibungsrecht verschärfen. Das Parlament stimmte am 11. Januar mit 277 Ja- gegen 134 Neinstimmen …

Lebensrechtler starten Kampagne „Keine Werbung für Abtreibung“

Mitglieder des Bundesverbandes Lebensrecht eröffneten am 12. Dezember vor dem Reichstagsgebäude in Berlin die Kampagne „Keine Werbung für Abtreibung“.

Abtreibungswerbung: Ärztin muß Geldstrafe zahlen

GIEßEN. Das Amtsgericht Gießen hat die Ärztin Kristina Hänel wegen unerlaubter Werbung für Abtreibungen zu einer Geldstrafe verurteilt.

Tausende demonstrieren in Berlin gegen Abtreibung

BERLIN. Mehrere Tausend Menschen haben am Samstag in Berlin gegen Abtreibung und Euthanasie demonstriert. Der Bundesverband Lebensrecht (BVL) sprach als Veranstalter von 7.500 Teilnehmern.

,

„Marsch für das Leben“ Für den Schutz der Schwächsten demonstrieren